Navigation
Malteser Bad Honnef

Malteser-Stadtversammlung

Neue Erste-Hilfe-Ausbildung steht im Jubiläumsjahr im Mittelpunkt

14.03.2015

Die Bad Honnefer Malteser gehen mit Schwung und Ambitionen in ihr diesjähriges Jubiläumsjahr. Vor 50 Jahren in Bad Honnef gegründet, steht der Malteser Hilfsdienst heute gut da: Fast 200 aktive Helfer engagieren sich in Notfallvorsorge, Sanitätsdienst, Erste-Hilfe-Ausbildung, Jugendarbeit und Sozialen Diensten. Bei ihrer Stadtversammlung zogen sie jetzt im Pfarrheim Sankt Johann-Baptist Bilanz und schauten voraus.

Als sich die ehrenamtliche Gruppierung vor 50 Jahren im Siebengebirge formierte, stand die Erste-Hilfe-Ausbildung der eigenen Mitglieder und der Bevölkerung im Mittelpunkt ihrer Aktivitäten. Auch wenn viele Aufgaben und Dienste im Laufe der Zeit hinzugekommen sind, Erste-Hilfe-Kurse spielen nach wie vor eine große Rolle. Über 1.500 Teilnehmer lernten im vergangenen Jahr bei den Maltesern Erste Hilfe - das ist ein neuer Rekord. Zum 1. April 2015 wollen die Malteser nun eine Ausbildungsoffensive starten - dann beginnt bundesweit die Ausbildung nach einem neuen Lehrgangskonzept das kompakter, praxisbetonter und handlungsorientierter ist. Der neue Leiter Breitenausbildung bei den Maltesern, Burghardt Schuldt, erklärte dazu: "Unser Hauptanliegen und Anspruch ist es, unsere Kursteilnehmer in den verschiedensten Notfallsituationen handlungsfähig zu machen. Das üben wir praktisch - schon in der ersten Kursstunde." Stadtbeauftrager Dr. Andreas Archut überreichte Schuldt seine Ernennungsurkunde.

Dr. Archut ließ in seinem Bericht das vergangene Jahr in Zahlen Revue passieren: 194 aktive Mitglieder, darunter 24 Jugendliche unter 18 Jahren, verbrachten im vergangenen Jahr über 18.000 Stunden ehrenamtlich in den verschiedenen Diensten. Gut 4.000 Stunden gingen dabei auf das Konto der Jugendarbeit. Mit rund 3.300 Stunden stellte der Katastrophenschutz einen Schwerpunkt der Malteser-Arbeit dar. Bei 60 Sanitätseinsätzen leisteten die Malteser 2.600 Dienststunden, darunter allein 900 Stunden bei Diensten rund um den Karneval.

Die Einsatzeinheit der Malteser wurde 2014 insgesamt acht Mal alarmiert: Sie unterstützte dabei die Feuerwehren bei Großeinsätzen und half bei der Evakuierung von Senioren und Patienten bei Bombenentschärfungen in Köln. Beim Großbrand im Haus Hohenhonnef waren erst die Sanitäter der Malteser zur Stelle, danach übernahmen sie federführend den Betreuungsdienst und bauten gemeinsam mit dem Roten Kreuz einer Notunterkunft für Bewohner auf, deren Zimmer durch den Brand unbenutzbar geworden waren. Die Mitglieder des Führungsteams der Honnefer Einsatzeinheit übernehmen auch überörtliche Führungsaufgaben im Kreisgebiet. Bei zwei Übungen stellten die Malteser im Herbst 2014 ihre Fähigkeiten und Einsatzbereitschaft auf die Probe.

Im Rahmen der Stadtjugendversammlung, die der Stadtversammlung voranging, legte Malteser-Stadtjugendsprecher Lucca Musconi einen ausführlichen Bericht über die Aktivitäten der Malteser Jugend vor. Diese hatte 2014 über Pfingsten Jugendgruppen aus Nah und Fern beim Zeltlager auf der Insel Grafenwerth zu Gast. Das übrige Jahr nutzten die Jugendlichen für eigene Fahrten und Aktionen. Beim Diözesanleistungswettbewerb holte die Honnefer Schulsanitätergruppe des Siebengebirgsgymnasiums und der Realschule Sankt Josef den 1. Platz nach Honnef, beim bundesweiten Wettbewerb "Essen mit Köpfchen" kochte sich dei Malteser Jugend Bad Honnef auf den 3. Platz.

Im Jahr 2015 begehen die Malteser ihr 50-jähriges Bestehen der Honnefer Malteser an. Gemeinsam mit der Pfarrgemeinde Sankt Johann-Baptist wollen die Malteser das Jubiläum am Patronatsfest am 21. Juni feiern. Dr. Archut gab bekannt, dass die Malteser im Jubiläumsjahr auch eine Spendenkampagne starten wollen: "Unser Ziel ist es, in allen Diensten den Aufbruch in die kommenden Jahrzehnte zu schaffen. Dafür bitten wir die Bevölkerung um Unterstützung." Alle Aktiven rief Archut auf, Vorschläge für Verbesserungen zu machen, die im Rahmen der Spendenkampagne verwirklich werden könnten.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Stadtsparkasse Bad Honnef  |  IBAN: DE19 3805 1290 0000 1226 55  |  BIC / S.W.I.F.T: WELADED1HON