Navigation
Malteser Bad Honnef

Malteser schulen erneut 13 Flüchtlinge in Erster Hilfe

Beitrag zur Integration

08.05.2016
Foto: Christian Adams/MHD

Sie sind Flüchtlinge, sie kommen aus Syrien, Irak, Somalia, Pakistan, und sie haben eins gemeinsam: Seit diesem Wochenende sind frisch ausgebildete Ersthelfer. Die Bad Honnefer Malteser haben Anfang Mai bereits den dritten Erste-Hilfe-Kurs für Flüchtlinge veranstaltet. 13 Teilnehmer schlossen dieses Mal die englischsprachige Ausbildung erfolgreich ab. Finanziert wurde die Schulung durch den Solidaritäsfonds der Volksbank Bonn Rhein-Sieg.

In zwei Tagen bewältigten die Malteser und ihre Gäste das für reguläre Erste-Hilfe-Kurse vorgesehene Unterrichtspensum. Praktischen Übungen standen im Mittelpunkt des Lehrgangs. Malteser-Stadtbeauftragter Dr. Andreas Archut leitete persönlich den Lehrgang. Eine Besonderheit: Unterstützt wurde er dabei von zwei Ausbildungshelfern, die selbst Flüchtlinge sind: Sameer Alkawaritt aus Syrien und Abdulsattar Altaee aus dem Irak waren Teilnehmer der vorangegangenen Kurse im Herbst 2015 und im Januar 2016 und sind nach erfolgreich abgeschlossener Helfergrundausbildung inzwischen selbst aktive Malteser-Helfer geworden.

Lehrkräfte und Teilnehmer hatten viel Spaß beim gemeinsamen Lernen. Dr. Archut sagt: „Etwaige Sprachbarrieren waren schnell überwunden. Schließlich zählt in der Ersten Hilfe vor allem das praktische Tun, die Theorie ist zweitrangig.“ Und wenn eine Erklärung einmal auf Englisch nicht verstanden wurde, halfen die beiden Neu-Malteser auf Arabisch aus. Neben der Vermittlung von Fachkenntnissen war die Stärkung des Selbstwertgefühls der Teilnehmer ein erklärtes Ziel. Archut: „Für viele Teilnehmer ist es die erste Gelegenheit in Deutschland, sich eigeninitiativ einer Aufgabe zu stellen und diese zu meistern.“ Zum Kursende am Samstagnachmittag nahmen die neuen Ersthelfer ihre Teilnehmerurkunden mit Stolz und Freude entgegen.

Foto: Christian AdamsMit dem dritten Kurs für Flüchtlinge wird diese Form der Integrationsarbeit langsam „Routine“ für die Honnefer Malteser. Ihr Angebot für Flüchtlinge bauen sie darüber hinaus weiter aus. Nachdem erste Kursteilnehmer sich den Maltesern als aktive Mitglieder angeschlossen haben, gilt es nun, sinnvolle Aufgaben für sie zu finden, und das nicht nur in den Einsatzdiensten. Die Ausbildungsunterstützung für weitere Flüchtlinge ist dabei nur eine Idee von vielen. So werden auch bei der Kevelaer-Wallfahrt der Malteser im Juni Flüchtlinge als Malteser mit anpacken, um alten, kranken und behinderten Menschen die Teilnahme zu ermöglichen.

„Wir leisten unseren Beitrag zur Integration der Flüchtlinge“, sagt Andreas Archut. Erfreulicherweise findet das Modell erste Nachahmer: „In Bayern und am Bodensee wurde unser Konzept bereits erfolgreich umgesetzt. Weitere Malteser-Gliederungen interessieren sich inzwischen für unsere Erfahrungen. Natürlich teilen wir diese gerne und ermutigen die Kollegen, es uns nachzutun.“

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Stadtsparkasse Bad Honnef  |  IBAN: DE19 3805 1290 0000 1226 55  |  BIC / S.W.I.F.T: WELADED1HON